Social iQ GmbH Social Media-Agentur – Content Factory
Wird klassische Werbung durch Online-Marketing überflüssig?

Wird klassische Werbung durch Online-Marketing überflüssig?

by Social iQ

Posted on Mai 21, 2015 at 20:20 PM

Facebook, Twitter und Co. haben gemeinsam mehr als 1.3 Milliarden Nutzer. Das diese Nutzer, oder „User“ täglich und oft auch für mehrere Stunden auf diesen Portalen aktiv sind, kann kein Marketingprofi mehr ignorieren. Sprich: das goldene Zeitalter der klassischen Print- und Fernsehwerbung sind vorüber. Laut Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW e.V. stiegen die Nettowerbeeinnahmen bei Online und mobilen Medien im Zeitraum von 2011-2014 um 6,6%, und fielen bei Anzeigeblättern alleine um 4,4%.

Ein Grund dafür ist die Effektivität und die bereits erwähnte Dauer während welcher Verbraucher den Online-Medien heutzutage ausgesetzt sind. Vor einigen Jahren war es noch so, dass man von der Arbeit kam, und erst einmal den Fernseher einschaltete. Dieser Trend scheint eine Umschichtung hin zu Tablets, Computern und Smartphones zu erfahren. Man sollten damit anfangen, seine Werbe-Agenden Online-Marketing Profis zu überlassen, die Experten ihres Faches sind und die maximale User-Reichweite für ein bestimmtes Budget herausholen. Die Welt des Online-Marketings wird noch immer von Google dominiert. Aber auch mit Twitter-Ads lassen sich mit geringen Mitteln effiziente Werbekampagnen starten. Der Vorteil hier ist, dass man den ROI (Return of Investment) genaustens erfassen kann, denn man sieht, wie viele Kunden durch Twitter-Ads auf das beworbene Produkt oder Dienstleistung aufmerksam wurden und zum Käufer konvertiert wurden.

Laut dem Unternehmen Entertainia schalten 87% der Zuseher von Fernsehprogrammen bei Werbung um, oder schauen Programme zeitversetzt, um lästige Werbespots einfach „weg-zu-zappen“. Früher war es oft so, dass man über neue Produkte und Innovationen aus dem Fernsehen informiert wurde. Jetzt holt man sich diese Informationen nur noch aus dem Internet, was auch zu einem Umdenken der „Marketeers“ führt.

Zusammenfassend darf man sagen, dass Printmedien, laut Statistik, auf dem absteigenden Ast sind. TV-Werbung dominiert laut Umsatzzahlen noch immer den Markt, jedoch ist die Effizienz in Sachen Streuwerbung, sowie der Kosten-Nutzen Effekt mehr als fragwürdig, da die TV-Sender noch immer horrende Summen für PrimeTime-Ausstrahlungen verlangen. Deshalb: falls Sie nicht Coca Cola, oder so ähnlich heissen, ist Social Media-, Video- und Online-Marketing generell das geeignetste Medium (um nur ein aktuelles Beispiel zu nennen: Lily, Flying Camera, nur bekannt geworden durch Social Media), welches Ihnen folgende Vorteile bietet: minutiöse Targeting-Optionen (Zielgruppenauswahl nach gewünschten demographischen Markern), Top Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn man die Reichweite pro Franken betrachtet, sowie hohe Konversions-Effizienz. Werben Sie schon Online mit Ihren Produkten und Dienstleistungen?

Teilen : Auf Facebook teilenAuf GooglePlus teilenAuf Twitter teilenAuf Pinterest teilenAuf LinkedIn teilen
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

About the Author