Social iQ GmbH Social Media-Agentur – Content Factory
Content-Marketing oder klassisches Online-Marketing?

Content-Marketing oder klassisches Online-Marketing?

by Social iQ

Posted on Juli 13, 2015 at 12:11 PM

Welche Methode rentiert sich wirklich?

In einer US-Studie der Content-Marketing Agency Fractl und MOZ wurden Konsumenten befragt, welche Art der Werbung sie bevorzugen, um ein Produkt vorgestellt zu bekommen. Sie konnten zwischen Content-Marketing und Native-Advertising auswählen. 70% der Befragten sagten aus, sie würden das Content-Marketing der klassischen Werbung vorziehen.

Content-Marketing Agenturen produzieren Kampagnen für Unternehmen und stellen diese bei vielen (durchschnittlich 27) angesehen Online-Verlagen und Blogs vor. Diese entscheiden dann, ob dieses Thema für sie interessant ist und publizieren die vorgestellten Inhalte auf Ihren Plattformen (Social Media, Website, YouTube Kanäle uvm.) Wenn ein Verlag sich dafür entscheidet die Inhalte zu veröffentlichen, enthalten diese Backlinks zur Website des Unternehmens. Diese Links sorgen dafür, dass man bei Suchmaschinen höher gereiht wird. Die direkten Zugriffe auf die Website des Unternehmens steigen und die Interaktionen auf deren Social Media Kanälen nehmen zu.

Das Ziel von Content Marketing Kampagnen ist es bei vielen Online-Verlagen und Blogs die Inhalte zu veröffentlichen.

Im Gegensatz dazu wird bei der klassischen Werbung, dem Native Advertising ein grosser Publizist dafür bezahlt die Kampagne zu schalten. (Ein Beispiel hierfür ist die Partnerschaft zwischen BuzzFeed und all Laundry Detergent) Diese Art der Werbung, auch bekannt als „sponsored content“, bietet eine garantiere Platzierung bei einem der Top-Verleger an.

In der gleichen Studie wurde die Effizienz und der ROI (Return-of- Investment) dieser zwei Optionen miteinander verglichen.
Die Faktoren die für Klienten die grösste Rolle spielten waren: Die Anzahl der Kunden, die aufgrund der Kampagne zu Käufern konvertiert wurden, die Generierung von Links mit hoher Qualität, und die Anzahl der geteilten Inhalte auf Social Media Kanälen. Die durchschnittliche Content-Marketing Kampagne generierte 27 Links zur Unternehmenswebseite, die in den Inhalten der Online-Verlage enthalten waren. Die erfolgreichsten Kampagnen der Agenturen brachten es durchschnittlich auf 422 Links.

Wie hoch sind die Kosten einer solchen Content-Marketing Kampagne gegenüber klassischem Online-Marketing?

70% der Agenturen bieten monatliche Zahlungen an. Diese Teilen sich in fünf Kategorien auf 1000$, 1000-5000$, 5000$-10000$, 10000$-50000$ und 50000-100000$. Die Kosten richten sich nach Qualität der publizierten Inhalte. Eine Infografik erfordert beispielsweise viel mehr Aufwand als ein einfacher Pressetext. Die Studie kam zum Schluss, dass Kampagnen der Preisspanne 5000$-50000$ am effektivsten sind. In dieser Preisspanne ist es Agenturen möglich, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, wie zum Beispiel YouTube Videos und Infografiken.

Die Kosten der klassischen Online Werbung sind im High-End Bereich für KMU’s fast unbezahlbar: eine Kampagne z.B. auf der Website TIME.com kann bis zu 200.000$ kosten. Im Durchschnitt belaufen sich die Werbekosten für Webseiten mit hoher Reichweite auf 54 000$. Webseiten mit niedriger Reichweite kommen immerhin auf 70$-8000$.

Das zeigt, dass klassische Online-Werbung hohe Kosten verursacht. Zahlt sich das aus?

Es wurden 38 Werbekampagnen auf BuzzFeed.com (eine Website mit sehr hoher Reichweite) untersucht und mit 58 Content Marketing Kampagnen der Firma Fractl verglichen.  Die Inhalte von Fractl wurden durchschnittlich öfter geteilt und publiziert als die Kampagnen auf BuzzFeed.
In der Top-Kampagne des Klienten Movoto wurden die Inhalte durchschnittlich auf 146 verschiedenen Websites publiziert und 17 934 Mal auf Facebook, Twitter und Co. geteilt. BuzzFeeds Kampagne für Intel wurde einmal publiziert und sorgte für 12 481 Shares auf Social Media Kanälen.

Summa summarum:

Der grösste Vorteil von Content-Marketing ist, dass man im Gegensatz zu bezahlten Kampagnen in Suchmaschinen höher gelistet wird. Des Weiteren zeigen die Zahlen, dass für mittelständische Betriebe die Methode des Content Marketings höhere Reichweiten erwirkt. Es werden mehr potentielle Kunden angesprochen und in Kombination mit den niedrigeren Kosten ergibt sich ein höherer Return-of-Investment.

Ihre Artikel-Bewertung
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

#socialstory

Teilen : Auf Facebook teilenAuf GooglePlus teilenAuf Twitter teilenAuf Pinterest teilenAuf LinkedIn teilen
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

About the Author