Social iQ GmbH Social Media-Agentur – Content Factory
10 Gründe warum sich Twitter für KMUs lohnt

10 Gründe warum sich Twitter für KMUs lohnt

by Social iQ

Posted on Februar 24, 2014 at 15:18 PM

Gerade in kleinen Unternehmen sehen wir uns oft mit der Frage konfrontiert, ob es sich denn für dieses Unternehmen lohne, auch noch zu twittern. Wir meinen: Ja! Denn Aufwand versus Ertrag steht gerade bei Twitter in einem sehr guten Verhältnis. Nachstehend 10 Gründe, warum es sich für Sie lohnt.

1. Twittern ist einfach und unkompliziert. Die Begrenzung auf 140 Zeichen verlangt eine Reduktion auf die wesentliche Aussage – man gerät gar nicht erst in Versuchung, zu viel Inhalt in einen Post zu packen.

2. Twitter ist schnell. Sehr schnell. Und eignet sich damit perfekt für die sofortige Publikation von News, die Promotion von Events oder den Verkauf von Last-Minute-Hotelzimmern.

3. Twittern bringt’s für SEO. Die erzielten Backlinks auf Ihre Homepage-Inhalte bringen eine wesentliche Verbesserung bezüglich der Google-Suche.

4. Hashtags haben eine ganz neue Welt eröffnet – zuerst und in idealer Weise mit Twitter. Hashtags ermöglichen es, interessante Themen super einfach auf einen Blick zu entdecken. Ohne Eintrittsbarrieren kann jedes Unternehmen über Hashtags an (aktuellen) Diskussionen teilnehmen und seine Inhalte (und Produkte) einbringen. Optimal für die virale Verbreitung.

5. Zu besetzende Stellen werden gefunden. Überall auf der Welt. Und Stelleninserate können auch noch sehr einfach weitergeleitet werden.

6. Twitter als Unternehmens-Hotline spart Support-Kosten. Als eine Art von aktiver FAQ-Administration ermöglicht es Twitter, einen äusserst direkten Online-Dialog zu führen von dem gleich alle Kunden mit-profitieren können, fast noch direkter als ein Telefonanruf.

7. Sie können Ihre Inhalte mehrfach promoten. Nicht nur Bloginhalte, sondern auch Kurznachrichten können mehrmals wieder eingebracht werden, ohne dass es gleich aufdringlich wird. Die Verbreitung von Inhalten verbessert sich und kann auch „häppchenweise“ erfolgen.

8. Ihre Stakeholder sind auf Twitter präsent. Vielleicht nicht gerade alle und auch nicht immer genau die Richtigen, aber viele. Und nicht zuletzt Journalisten, Blogger, Lobbyisten etc. denen man folgen kann.

9. Twitter ermöglicht ansätzliche Marktforschung. Auf einfachste Weise kann die Meinung einer breiten Followerschaft eingeholt werden.

10. Twitter wächst. Über eine halbe Million Schweizer nutzen Twitter und es werden täglich mehr. Zudem ist das Durchschnittsalter hoch – 58% sind über 35 Jahre alt. Ideal auch für B2B.

Ihre Artikel-Bewertung
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

24.02.2014 © lh/ht

#SocialiQ
#socialstory

Teilen : Auf Facebook teilenAuf GooglePlus teilenAuf Twitter teilenAuf Pinterest teilenAuf LinkedIn teilen
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

About the Author